5/5

„Kill Bill Volume II“ ist ein US-amerikanischer Action-Spielfilm aus dem Jahr 2004. Es ist derzweite Teil des ersten Teils „Kill Bill Volume I“. Regie führte bei beiden Filmen, die innerhalbeines Jahres veröffentlicht wurden, Quentin Tarantino, der schon zu Lebzeiten ein Kultregisseurist. So ist es nicht verwunderlich, dass „Kill Bill 1“ und „Kill Bill 2“ ebenfalls schon vor derPremiere Kultstatus erlangten. Zwar ist „Kill Bill Volume II“ eine Fortsetzung, die auch einige Szenen und Hintergründe aus dem ersten Teil erklärt, dennoch kann der Streifen als eigenständiger Spielfilm betrachtet werden. Widmete Tarantino den ersten Teil dem 2003 verstorbenen Action-Schauspieler Charles Bronson, war es bei „Kill Bill 2“ sein Regie-Idol William Witney (gestorben 2002) für „The Golden Stallion“ aus dem Jahr 1949. Wie schon „Kill Bill VolumeI“ ist auch die Fortsetzung in mehrere Kapitel unterteilt, die nicht zwingend chronologisch dargestellt werden.

Kill Bill: Volume 2 [Blu-ray]
Kill Bill: Volume 1+2 - Steelbook [Blu-ray]
Kill Bill Trading Figure Volume 1 Collection Titans Display 8 cm (18) Mini
Kill Bill: Volume 1 [dt./OV]
Kill Bill: Volume 2 [Blu-ray]
Kill Bill: Volume 1+2 - Steelbook [Blu-ray]
Kill Bill Trading Figure Volume 1 Collection Titans Display 8 cm (18) Mini
Kill Bill: Volume 1 [dt./OV]
6,99 EUR
44,90 EUR
262,79 EUR
Verfügbar über Amazon Video
Kill Bill: Volume 2 [Blu-ray]
Kill Bill: Volume 2 [Blu-ray]
6,99 EUR
Kill Bill: Volume 1+2 - Steelbook [Blu-ray]
Kill Bill: Volume 1+2 - Steelbook [Blu-ray]
44,90 EUR
Kill Bill Trading Figure Volume 1 Collection Titans Display 8 cm (18) Mini
Kill Bill Trading Figure Volume 1 Collection Titans Display 8 cm (18) Mini
262,79 EUR
Kill Bill: Volume 1 [dt./OV]
Kill Bill: Volume 1 [dt./OV]
Verfügbar über Amazon Video

Die Rahmenhandlung

„Kill Bill Volume II“ beginnt mit einem in Schwarz-Weiß gehaltenem Vorspann, in dem Beatrix Kiddo(Uma Thurman), „Die Braut“, in einem Karmann-Ghia Cabriolet unterwegs ist. Im Monolog erklärt sienun, dass nur noch Bill (David Carradine) auf ihrer Todesliste steht.Das Hochzeits-Gemetzel von Two PinesDer Film beginnt mit den Hochzeitsproben, bei denen die anwesende Hochzeitsgesellschaft und ihrzukünftiger Ehemann bereits im ersten Teil von Bill ermordet wurden. Beatrix ist zur Probe in derKirche, als sie von draußen eine gespielte Flöte wahrnimmt. Sie geht hinaus und trifft auf Bill.Der kommt auch mit in die Kirche und wird als ihr Vater, der aus Australien kommt, vorgestellt.Er zeigt sich scheinbar gerührt von den Hochzeitsvorbereitungen und gibt Beatrix zu verstehen, dassdie Trennung zwischen ihm und ihr so weit in Ordnung sei. Doch der Schein trügt, denn draußenorganisieren O-Ren Ishii (Lucy Liu), Elle Driver (Daryl Hannah), Vernita Green (Vivica A. Fox) undBills Bruder Budd (Michael Madsen) bereits das geplante Attentat auf die Hochzeitsgesellschaft.


Paula Schultz, einsam und lebendig begraben

Zeitwechsel. Bill trifft sich mit seinem Bruder Budd und warnt ihn vor der auf Rache sinnendenBeatrix Kiddo. Den plagen gleichzeitig noch andere Pläne, hat er doch eben seinen Job alsRausschmeißer im Rotlicht-Milieu verloren. Dennoch ist er sich der Gefahr bewusst und ahnt schon,dass ihn Kiddo in seinem Wohnwagen, in dem er haust, aufsuchen wird. Daher legt er sich seinerseitsebenfalls dort auf die Lauer.Tatsächlich gelingt es ihm, „Die Braut“ mit einer mit Steinsalz geladenen Schrotflinte sowie einergezielten Injektion von Betäubungsmittel in den Oberschenkel zu überwältigen. Weil ihn Geldsorgenplagen, ruft er anschließend Elle Driver an, um ihr Kiddos Katana-Schwert für eine Million Dollaranzubieten. Die willigt ein, fordert aber, dass Beatrix Kiddo grausamst zu töten sei. Darauf hinbeschließt Budd, Beatrix auf einem einsamen Friedhof lebendig zu begraben. Der Grabstein trägt denNamen Paula Schultz.


Pai Mei, der brutale Lehrer


Einst schickte Bill Beatrix zu dem Meister asiatischer Kampfkünste, Pai Mei (Gordon Liu). Dermenschen- als auch frauenverachtende Lehrer soll ihr unter anderem die sogenannte““Fünf-Punkte-Pressur-Herzexplosions-Technik“ beibringen. Mit gezielten Schlägen aus kurzerDistanz wird dabei das Herz des Gegners derart geschädigt, dass dem Verletzten nur noch wenigeSeite: 1 von 2Schritte bleiben, bevor sein Herz buchstäblich explodiert. Daran, dass Beatrix diese Technikerlernte, erinnert sie sich im Sarg und wendet sie an, um den Sargdeckel aus kürzester Entfernungzu zerstören. Schließlich gelingt ihr das und sie gräbt sich aus dem Grab. Ihr Ziel ist nunwieder der Wohnwagen von Budd.


„Die Braut“ und Elle


Bei dem ist inzwischen die einäugige Elle eingetroffen, um das Schwert in Empfang zu nehmen. Sieüberreicht Budd im Gegenzug den Geldkoffer. Als der die ersten Geldscheine herausnimmt, wird erjedoch von einer im Koffer versteckten Mamba gebissen und stirbt. Elle informiert Bill, dass seinBruder Budd als auch „Die Braut“ tot seien. Doch nach dem Telefonat ist es Kiddo, die Elle stellt.In einem brutalen Kampf reißt Kiddo ihr das zweite Auge heraus und zertritt es wie ein Insekt aufdem Boden. Anschließend überlässt sie die nun völlig blinde Killerin in Budds Wohnwagen ihremSchicksal – mit der giftigen und todbringenden Mamba.


Bill und Beatrix Auge in Auge

Kiddo begibt sich auf die weitere Suche nach Bill. Die führt sie nach Mexiko, wo sie Don Esteban(Michael Parks) trifft, der sich Bill angenommen hatte, als dieser ein verwaister Junge war.Tatsächlich erfährt sie von ihm seine Aufenthaltsadresse. Sie begibt sich dorthin und kann Billstellen. Doch der schafft es, sie zu überwältigen. Er injiziert ihr ein Wahrheitsserum, weil erwissen möchte, weshalb sie ihn verlassen hat. Doch sein Plan geht nicht auf, auch wenn er glaubt,die Kontrolle hundertprozentig zu kontrollieren.


Wissenswertes zu Kill Bill 2

Die Flöte, auf der David Carradine im ersten Kapitel spielt, ist dieselbe, die er bereits in dererfolgreichen Fernsehserie „Kung Fu“ benutzte. Die angebliche““Fünf-Punkte-Pressur-Herzexplosions-Technik“ beruht eigentlich auf dem durch Bruce Lee berühmtgewordenen „One-Inch-Punch“. Die Produktionskosten von „Kill Bill Volume II“ betrugen rund 30Millionen US-Dollar. Nahezu 70 Millionen Dollar spielte der Streifen alleine in den USA ein,weltweit und insgesamt knapp 150 Millionen. Während der erste Teil von Kill Bill vor allem durchKampfszenen besticht, versuchte Tarantino im Volume II die Charaktere feiner herauszuarbeiten. Dasbrachte bei vielen Kritikern die ungewöhnliche Aussage für einen zweiten Filmteil ein, dass dieserbesser sei, als der erste Spielfilm.